Kontakt / Material / Downloads

Über folgende Kontakte besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen, mitzumachen, Material zu bestellen oder sich sonst an der Kampagne zu beteiligen.

Sendet uns eure emailadresse, damit wir euch in den Verteiler für neue Informationen aufnehmen können!

email: eigenbetriebe.dresden@web.de

Telefon:  01577 2963245 oder 0177 3168085

Material:

Hier könnt ihr Material herunterladen/ ausdrucken etc. (das Aktuellste steht immer oben).:

ver.di-Faltblatt Bürgerentscheid außen

ver.di-Faltblatt Bürgerentscheid innen

Flugblatt zum Bürgerentscheid Januar (Bürgerinitiative)

diese Flugblätter können bis zum Bürgerentscheid verteilt werden! Man muss Innen- und Außenseite ausdrucken, am besten beidseitig, und dann falten.

Flugblatt für Veranstaltung 7.12.

Flugblatt Nov 11 Bürgerentscheid 1

Kampagnenlied Eigenbetrieb

Mobilisierungsflugblatt für Kundgebung 3.11. (Bürgerinitiative)

Rede von Dorit zur Einwohnerversammlung am 13.10.2011

Flugblatt Okt 11 Stadtratsvorlage

Flugblatt an den Grünenparteitag

Flugblatt September

Werbeanzeigen
Kommentare
  1. Peter Frank sagt:

    Was finden Sie eigentlich schlecht daran, mehrere Krankenhäuser durch nur eine schlanke, zentrale Verwaltung zu managen? Aus kaufmännischer Sicht ist dies für uns alle ein Riesenvorteil!
    Bisher „muddelt“ jedes KH für sich und türmt teilweise doppelte Kosten auf.

    • bürgerini sagt:

      Wir haben nichts gegen eine schlanke Verwaltung: diese gibt es bei uns bereits. Verwaltung zu straffen klingt immer so, als würden die städtischen Krankenhäuser noch auf dem Niveau von 1990 arbeiten. So ist es nicht. Schauen Sie sich die Zahlen genau an: es gibt pro Patient nicht mehr Verwaltungspersonal als an privaten Kliniken. Geben Sie uns doch bitte einmal genaue Auskunft, wo die Krankenhäuser doppelte Kosten auftürmen. Das sollte tatsächlich vermieden werden. Eine GmbH brauchen wir dazu nicht.
      Wir sagen ja zu Tarifverträgen, ja zu Stellenerhalt, ja zu Patientenversorgung ohne Profitorientierung. Im Interesse der Patienten und der Beschäftigten.

  2. R.Liebsch sagt:

    Finden Sie es eigentlich cool und richtig, wenn die Kampagnen -Plakate so auf dem Burgersteig stehen, dass man auf eine stark befahrene Straße ausweichen muss, um weiterlaufen zu können? So geschehen 3 x auf der Hechtstraße am St.Paulifriedhof, Richtung Maxim-Gorki-Straße.
    Toll, so benötigt man natürlich viele Krankenhäuser.

    Macht keinen guten Eindruck für die Ja-Stimmen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s